Virtueller Rundgang

Beitragsseiten




Winteranblick... (....im Jahr 2000...) und die Sternwarte jetzt (2013):

Begleiten Sie uns auf einen Rundgang durch die Sternwarte.

 

Nachdem Sie nach kurzer Fahrt von der Stadtmitte Mariazell am Parkplatz vor der Sternwarte auf der Stehralm angekommen sind blicken wir auf die südlich davon gelegene Sternwarte.

Auf einem südlichen Ausläufer der Mariazeller Bürgeralpe gelegen, befinden wir uns auf einer Seehöhe von 1.008 Meter; die Lokalität und verfügt über einen herrlichen Rundumblick mit nahezu optimalen Horizont und befindet sich immer über der Nebelzone die fallweise bis 50 Höhenmeter unter die Sternwarte heranreicht.

Aussenstation

Nachdem wir nun zu Fuß die letzten Meter zur Sternwarte zurückgelegt haben begutachten wird das Bauwerk und seinen Aufstellungsort.

Im Süden des Gebäudes wurde im Jahr 2008 mit dem Anbau einer Plattform mit abschiebbarem geteilten Dach begonnen. Diese neue Aussenstation dient nun mit dem SC 16" auf Knicksäule vorwiegend Führungszwecken; auf einer zweiten privaten Säule sind mehrer Teleskope bis 16" zur Aufnahme von Bilddaten montiert. Die gesmate Platform wird von einem angrenzenden Computerraum aus ferngesteuert.
 
Eine weitere adaptierte Aussenstation befindet sich am Gelände südlich der Sternwarte in einer fahrbahren Teleskop-Box. Diese Plattform steht frei und ist über die Terasse und einen Holzsteg erreichbar. Hier befindet sich eine Astrophysics 1200 GTO Montierung auf Betonsäule die unterschiedliche Teleskope aufnehmen kann (10" Meade ACF, C11 Hyperstar etc.). Auch diese Station ist computergesteuert und wird in der Endausbaustufe in den Netzwerkkomplex der Sternwarte eingegliedert - d.h. aller Teleskope der Sternwarte können gleichzeitig remote betreut werden.

Natürlich ist es auch möglich die gesamte Sternwarte remote via Internet zu betreiben sofern ein Kontrollorgan vor Ort ist!

Last but not least wurde im nördlichen Bereich des Geländes eine private Station eines Vereinsmitgliedes errichtet. Auf einer neuen EQ8 Montierung wird hier mit mehreren unterschiedlichen Geräten der Himmel erforscht....

 


 

Vorraum

Im Vorraum des Gebäudes finden wir eine Panoramaaufnahme unserer Milchstraße. Von hier aus sind nun alle Räumlichkeiten der Sternwarte errreichbar.

Gegenüber des Eingangs befindet sich der Sanitärbereich - WC und Waschraum.

 


 

Küche & Bibliothek

 Im Ostteil des Gebäudes gelangen wir in unsere Bilbiothek. Dieser Raum wird multifunktionell genutzt:

 

Während eine Seite als Bibliothek dient, bietet die gegenüberliegende Hälfte diese Raumes einen gut ausgestatteten Küchenbereich (ein heißer Kaffee aus dem Kaffeeautomaten rettet so manchen fortgeschrittenen Beobachtungsabend!). Die Tage der Bibliothek als Teilbereich der Küche sind allerdings gezählt: In Kürze wird die Bibliothek in unseren Netzwerkraum umziehen...

 


Teleskopsteuerraum

Für unseren Anbau und in weiterer Folge auch den Aussenbereich wurde ein kleiner Teleskopsteuerraum eingerichtet. Hier befinden sich mehrere an die Netzwerkanlage angeschlossene Computer die speziell auf die Teleskopstationen im Aussenbereich abgestimmt wurden. So wird von hier aus auch die Überwachung unserer Sonne - mit einem speziellen Sonnenteleskop - durchgeführt.

Werkstatt

Das ist unser "technischer" Bereich: Eine kleine Werkstatt sollte in keiner gut ausgestatteten Sternwarte fehlen. Die vorab bestehende Werkstatt wurde anlässlich des Zubaus der Plattform in einen dort extra errichteten Raum verlegt. Hier ist nun etwas mehr Platz für jedewede technische Organisationsarbeit...

 


 

Seminarraum

 Im Südwestteil des Gebäudes befindet sich der Seminarraum. 

Dieser ist mit verschiedensten Präsentationsmedien ausgestattet und bietet je nach Anordnung der Einrichtung bis zu 40 Personen Platz, Seminare für Teilnehmer mit eigenem Equipement sind bis zu einer Auslastung von 20 Teilnehmern möglich.

Dieser Raum ist auch elektrisch beheizbar - was Besucher vor allem in der kalten Jahreszeit zu schätzen wissen.

Nördlich angrenzend am Seminarraum ist der administrative Bereich der Sternwarte  - unser Netzwerkraum - untergebracht.
Hier laufen alle "Fäden" zusammen, von hier sind alle Teleskope und Funktionen der Sterwarte steuer- und regelbar.


 

Kuppelraum

Aus dem Vorraum gelangt man über eine Treppe in das Herzstück der Sternwarte - den Kuppelraum.
 
(Aktuelle Konfiguration, 20" Dall Kirkham)

Hier finden wir unser dem Hauptfernrohr, einen 20" Dall-Kirham der privat gesponsert wurde und vorwiegend nur mehr zur Gewinnung von (Bild)Daten benutzt wird. Im Kuppelraum gibt es weiters einen Computerleitstand zur lokalen Steuerung des Fernrohres und der Kuppel.
Bei Bedarf haben noch bis zu 20 Personen Platz im Kuppelraum.



Lust auf mehr?

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und die Raiffeisen Volkssternwarte Mariazellerland gerne einmal in Natura sehen wollen, so kommen Sie doch einfach zu einer unserer Führungen oder Veranstaltungen.
Und wenn das Wetter dann auch noch mitspielt, steht einem Blick in den Himmel nichts mehr im Wege!

Anfahrtsplan