Neujustage der Paramount

24.01.2008

Günther u. Angelika Eder, Magnus Lenz

Nach der nun vollständigen Montage der Zusatzteleskope wurde die Montierung feinjustiert. Mehrere T-Point Modelle wurden erstellt und die Montierung wiederholt nachjustiert. Das letzte T-Pointmodell ist nun implementiert und wird in Zukunft immer weiter verfeinert werden. Im Moment ist die Aufstellung schon "recht brauchbar": Freilaufende Aufnahmen mit 1300mm Brennweite zeigten bei Belichtungszeiten von 5 Minuten keinerlei Abweichung mehr. Ich finde, das ist schon ein recht brauchbarer Anfang um High-Definition Images aufnehmen zu können.

Die Zusatzteleskope wurden ebenfallls ausgerichtet - einer Nachführkontrolle mit dem MAK 125+ST8 steht nun nichts mehr im Weg. Erste Tests verliefen fehlerlos. Warten wirs ab - die Feuertaufe mit der ST10XME folgt beim nächsten klaren Nachthimmel!